Mittelfränkische Bezirksmannschaftsmeisterschaften 2016

Am Samstag, den 24.09.2016 fanden in Röttenbach die Mittelfränkischen Bezirksmannschaftsmeisterschaften statt. Auch die Mädchen vom TSV Stein waren wieder in allen Wettkampfklassen vertreten.In der Altersklasse 6 starteten Marie Binzenhöfer, Vanesa Frankovic, Klara-Beeke Höll und Elisa Tretter. Sie turnten einen gelungeimage1nen Wettkampf und konnten somit den 1. Platz erreichen. Auch in der Einzelwertung kann sich das Ergebnis sehen lassen. Elisa Tretter erreichte mit einem fehlerfreien Wettkampf und insgesamt 53.150 Punkten den 1. Platz, gefolgt von ihrer Mannschaftskameradin Marie Binzenhöfer mit 52.150 Punkten. Den 3. Platz sicherte sich mit 51.950 Punkten Vanesa image2Francovic, die ebenfalls sehr saubere Pflichtübungen zeigte und lediglich am Balken kleine Unsicherheiten in Kauf nehmen musste. Klara-Beeke Höll stürzte zu Beginn am Balken, trotz ihres Schockes wagte sie sich wieder auf das Zittergerät und turnte ihr Übung zu Ende. Sie erreichte den 7. Platz.

In der AK 7 bildeten unsere Mädchen Anna Porstner, Anni Hausenbigl , Maya Lentzsch, Zoi Galatidis und Lina Graf eine leistungsstarke Mannschaft, die die Konkurrenz am Ende des Tages mit über 6 Punkten hinter sich ließ und sich somit souverän den 1. Platz erturnte. Besonders Anna Porstner brillierte mit sehr sauberen und technisch gut geturnten Übungen, was ihr zusätzlich verdient den 1. Platz in der Einzelwertung einbrachte. Anni Hausenbigl verschenkte durch Unkonzentriertheit zu Beginn des Wettkampfes einige Punkte am Balken, konnte an den anderen Geräten im Anschluss jedoch ihre Klasse zeigen und beendete den Wettkampf mit einem guten image33. Platz. Auch unsere anderen Mädchen Zoi, Maya und Lina zeigten dem Publikum durchweg gute Übungen ohne grobe Fehler und trugen damit bedeutend zu dem Mannschaftsergebnis bei. In der Einzelwertung erreichte Zoi den 4., Maya den 9. und Lina den 10. Platz.

Ebenso starteten in der Altersklasse 8 die Turnerinnen Johanna Spinn, Antonia Reichel, Maxime Schuh und Kim Brückner für den TSV Stein. Da die Schwierigkimage5eiten in ihrer Altersklasse bereits sehr anspruchsvoll sind, bildeten die vier Mädchen die einzige Mannschaft, die im Bezirk Mittelfranken an den Start ging. Somit gewannen sie den Wettkampf mit einer Punktzahl von 172,950 Zählern. Nur eine Einzelturnerin aus Erlangen turnte ebenfalls in ihrer Altersklasse und diese platzierte sich in der Einzelwertung auf dem 5. Rang. Somit mussten die Mädchen vom TSV Stein die Treppchenplatzierungen unter sich ausmachen. Antonia zeigte an ihrem Paradegerät Balken eine hervorragende Übung und bekam dafür 14,90 Punkte. Insgesamt turnte sie einen sicheren und sauberen Wettkampf und sicherte sich somit den 1. Platz in ihrer Altersklasse. Ihre Vereinskonkurrentin Maxime Schuh lieferte ebenso tolle Übungen ab. Besonders am Stufenbarren erzielte sie die höchste Wertung. Damit landete Maxi auf einem tollen 2. Platz. Nur 350 Zehntel dahinter platzierte sich ihre Kollegin Johanna Spinn. Nacimage6h einem sehr guten Start am Boden und der Tageshöchstwertung am Sprung, musste Johanna am Balken leider einen Sturz in Kauf nehmen. Kim startet dagegen mit einem kleinen Platzer am Boden in den Wettkampf. Die restlichen drei Geräte turnte sie solide und ohne größere Fehler. Mit insgesamt 55, 350 Punkten erturnte sie sich den 4. Rang vor der Einzelturnerin aus Erlangen.

Unter anderem starteten Jule Hamberger, Eileen Kober, Sinja Schauer und Julia Vogt-Ladner als Mannschaft in der LK2. Unsere Mädchen turnten gegen drei andere Mannschaften, in denen Turnerinnen aus verschiedenen Altersklassen antraten. Die Mädchen des TSV Stein begannen am Sprung. Nahezu fehlerfrei absolvierten die Steiner Mädchen ihre Sprünge. Danach ging es an den Barren, der auch ohne Stürze und ohne größere Schwierigkeiten verlief. Anschließend kam der Balken, hier kam es allerdings zu einige Fehlern und die Mädchen mussten ein paar Stürze in Kauf nehmen, die die Mannschaft leider ein paar Punkte kostete. Als letztes ging es für diimage7e Mädchen an den Boden. Dort zeigten sie sehr saubere und solide Übungen. Obwohl unsere Turnerinnen vergleichsweise eine sehr junge Mannschaft bildeten, konnten sie mit ihren Leistungen, gegenüber den anderen Turnerinnen überzeugen und erreichten den 1. Platz mit 143,800 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mädchen zu diesem erfolgreichen Wettkampf!